Machen Sie mehr aus Ihrem Geld.

Amazon

vom: 09.11.2016

Der weltweit größte Internethändler AMAZON aus Seattle möchte zukünftig stärker auf Offline Geschäfte setzen.

Wie das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf eingeweihte Kreise berichtet plane das Unternehmen die Eröffnung von kleinen Läden für Lebensmittel mit Drive-In-Stationen, an denen Kunden mit dem Auto vorfahren und Lebensmittel-Lieferungen sofort abholen können.

Zur Verkürzung von Wartezeiten ist Amazon dabei, eine Technik zur Erkennung von KFZ-Nummernschilder zu entwickeln.

Dieser Plan wird dem Bericht nach intern als „Projekt Como“ bezeichnet und soll Teil des Angebots „Amazon Fresh“ werden, das zur Zeit nur in den USA und London verfügbar ist und eine 15 Dollar pro Monat teure Zusatzoption für Prime-Kunden darstellt. 



Weitere Aktuelle Meldungen & Depotnews